Lucky Luke - Ex-Raucher und Western-Held

Lucky Luke ist eine Comic-Serie, die 1946 von dem belgischen Comiczeichner Morris geschaffen wurde. Morris schrieb und zeichnete die Serie bis 1955 im Alleingang, danach begann er mit dem französischen Schriftsteller RenĂ© Goscinny zusammenzuarbeiten. Die Zusammenarbeit dauerte bis zum Tod von Goscinny im Jahr 1977. Danach arbeitete Morris bis zu seinem eigenen Tod im Jahr 2001 mit verschiedenen anderen Autoren zusammen. Seit dem Tod von Morris zeichnet der französische KĂŒnstler AchdĂ© die Serie, deren Geschichten von mehreren aufeinander folgenden Autoren verfasst wurden.

Die Serie spielt im Wilden Westen der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Hauptrolle spielt der titelgebende Lucky Luke, ein gewiefter Revolverheld, der als "Mann, der schneller schießt als sein Schatten" bekannt ist, und sein intelligentes Pferd Jolly Jumper. Lucky Luke tritt gegen verschiedene Bösewichte an, die entweder fiktiv oder von der amerikanischen Geschichte oder Folklore inspiriert sind. Die berĂŒhmtesten von ihnen sind die Dalton-BrĂŒder, die lose auf der Dalton-Bande der frĂŒhen 1890er Jahre basieren und behaupten, ihre Vettern zu sein. Die Geschichten sind voll von humorvollen Elementen, die das Western-Genre parodieren.

Lucky Luke ist eine der bekanntesten und meistverkauften Comicserien in Europa. Sie wurde in 23 Sprachen ĂŒbersetzt. Bis zum Jahr 2022 sind 81 Alben der Serie erschienen, sowie 3 Sonderausgaben/Hommagen, die zunĂ€chst bei Dupuis veröffentlicht wurden. Von 1968 bis 1998 wurden sie von Dargaud und dann von Lucky Productions veröffentlicht. Seit 2000 werden sie von Lucky Comics veröffentlicht. Jede Geschichte wurde zuerst in einer Zeitschrift veröffentlicht: in Spirou von 1946 bis 1967, in Pilote von 1968 bis 1973, in Lucky Luke 1974-75, in der französischen Ausgabe von Tintin 1975-76 und seitdem in verschiedenen anderen Zeitschriften.

Lucky Luke - ...und der weiße Reiter

Lucky Luke - ...und der weiße Reiter

Die Serie wurde auch in anderen Medien adaptiert, z. B. in Zeichentrickfilmen und Fernsehserien, Live-Action-Filmen, Videospielen, Spielzeug und Brettspielen.

Obwohl er immer als Cowboy bezeichnet wird, agiert Luke im Allgemeinen als Wiedergutmacher oder als eine Art LeibwĂ€chter, wobei er sich durch seinen Einfallsreichtum und seine unglaublichen WaffenfĂ€higkeiten auszeichnet. Eine immer wiederkehrende Aufgabe ist es, die dĂŒmmlichen, aber bedrohlichen Gangster der Dalton-BrĂŒder Joe, William, Jack und Averell zu fangen. Er reitet auf Jolly Jumper, "dem klĂŒgsten Pferd der Welt", und wird oft von GefĂ€ngniswĂ€rter Rantanplan begleitet, "dem dĂŒmmsten Hund des Universums", einer Parodie auf Rin Tin Tin.

Luke trifft viele historische Westernfiguren wie Calamity Jane, Billy the Kid, Richter Roy Bean und die Bande von Jesse James. Er nimmt an Ereignissen wie der Bewachung von Wells Fargo-Postkutschen, dem Pony-Express, dem Bau des ersten transkontinentalen Telegrafen, dem Ansturm auf die nicht zugewiesenen Gebiete von Oklahoma und einer Tour der französischen Schauspielerin Sarah Bernhardt teil.

Lucky Luke in Daisy Town

Lucky Luke in Daisy Town - da wurde noch geraucht

Einige der Alben enthalten einen einseitigen Artikel ĂŒber den Hintergrund der dargestellten Ereignisse. Goscinny sagte einmal, dass er und Morris versuchten, die Lucky-Luke-Abenteuer so weit wie möglich auf reale Ereignisse zu stĂŒtzen, aber dass sie nicht zulassen wollten, dass die Fakten einer lustigen Geschichte im Wege stehen.

Die Chronologie der Alben ist absichtlich undeutlich, und in den meisten Alben wird kein bestimmtes Jahr angegeben. Die Bösewichte und Nebenfiguren, die auf realen Personen basieren, lebten fast das ganze mittlere bis spĂ€te 19. Im Album Daily Star trifft Lucky Luke zum Beispiel auf den jungen Horace Greeley, bevor dieser 1831 nach New York zog. Richter Roy Bean, der 1882 zum Richter ernannt wurde, erscheint in einem anderen Album, und in einem weiteren Album nimmt Lucky Luke 1892 an der Schießerei in Coffeyville gegen die Dalton-Bande teil. Lucky Luke selbst erscheint in allen Geschichten unverĂ€ndert.

Außer in den ersten Geschichten, in denen er Mad Jim und die alte Bande der Dalton-BrĂŒder in Coffeyville erschießt, sieht man ihn nie jemanden töten, sondern er entwaffnet die Leute, indem er ihnen einfach die Waffen aus der Hand schießt.

Zum Nichtraucher wurde Lucky Luke nicht ganz freiwillig. In den 80er Jahren wurden Trickfilme mit Lucky Luke fĂŒr die USA produziert. WĂ€hrend die Geschichten nicht das Problem gewesen waren, war es Rauchen durchaus. Also stieg man auf den bekannten Grashalm um. In Frankreich rauchte er noch ein wenig lĂ€nger, aber auch hier, schwenkte man schließlich auf den jugendfreundlichen Halm.

Zum Rauchen gekommen ist Lucky Luke, da Morris einen Helden ohne Makel als langweilig empfand, auch wenn sein Verleger eher dagegen war, da Comics eher fĂŒr Kinder gedacht sind.

Lucky Luke - Liste der bisher erschienenen Ausgaben

In dieser Liste die bisher erschienenen Abenteuer von Lucky Luke in chronologischer Reihenfolge. In der ersten Spalte die "offizielle" Heftnummer. In der Spalte Band findet ihr die Albennummer wie sie in Deutschland erschienen sind. Einige wenige BÀnde warten noch bis heute auf ihre Veröffentlichung.

Bis Band 14 wurden sie vom Koralle Verlag heraus gegeben, in dem auch das legendÀre ZACK Magazin erschien. Danach im Ehapa Verlag.

Band Deutscher Titel Französischer Titel Text Zeichnung Jahr Nr. DE
0 Die Reisschlacht La bataille du Riz René Goscinny Morris 1969 78
1 Die Goldmine von Dick Digger La mine d’or de Dick Digger Morris Morris 1949 –
2 Rodeo RodĂ©o Morris Morris 1951 –
3 Arizona 1880 Arizona Morris Morris 1951 –
4 Texas und kein Ende Sous le ciel de l’Ouest Morris Morris 1952 85
5 Lucky Luke gegen Pat Poker Lucky Luke contre Pat Poker Morris Morris 1953 87
6 Die Gesetzlosen Hors-la-loi Morris Morris 1954 81
7 Das Elixier von Doc Doxey L’élixir du docteur Doxey Morris Morris 1955 86
8 Lucky Luke gegen Phil Steel Lucky Luke et Phil Defer Morris Morris 1956 83
9 Die Eisenbahn durch die PrÀrie Des Rails sur la Prairie René Goscinny Morris 1957 79
10 Der falsche Mexikaner Alerte aux Pieds-Bleus Morris Morris 1958 51
11 Lucky Luke gegen Joss Jamon Lucky Luke contre Joss Jamon René Goscinny Morris 1958 24
12 Vetternwirtschaft Les Cousins Dalton René Goscinny Morris 1959 21
13 Der Richter Le juge René Goscinny Morris 1959 31
14 Auf nach Oklahoma RuĂ©e sur l’Oklahoma RenĂ© Goscinny Morris 1960 29
15 Die Daltons brechen aus L’évasion des Dalton RenĂ© Goscinny Morris 1960 17
16 Am Mississippi En remontant le Mississippi René Goscinny Morris 1961 20
17 Den Daltons auf der Spur Sur la piste des Dalton René Goscinny Morris 1962 23
18 Im Schatten der BohrtĂŒrme À l’ombre des derricks RenĂ© Goscinny Morris 1962 32
19 Familienkrieg in Painful Gulch Les rivaux de Painful Gulch René Goscinny Morris 1962 26
20 Billy The Kid Billy the Kid René Goscinny Morris 1962 37
21 Die schwarzen Berge Les collines noires René Goscinny Morris 1963 59
22 Die Daltons im Blizzard Les Dalton dans le blizzard René Goscinny Morris 1963 25
23 Die Daltons auf dem Kriegspfad Les Dalton courent toujours René Goscinny Morris 1964 60
24 Kalifornien oder Tod La Caravane René Goscinny Morris 1964 39
25 Goldrausch! La ville fantÎme René Goscinny Morris 1965 64
26 Die Daltons bewÀhren sich Les Dalton se rachÚtent René Goscinny Morris 1965 30
27 Lucky Luke reitet fĂŒr die 20er Kavallerie Le vingtiĂšme de cavalerie RenĂ© Goscinny Morris 1965 19
28 Die Eskorte L’escorte RenĂ© Goscinny Morris 1966 44
29 Stacheldraht auf der PrÀrie Des barbelés sur la prairie René Goscinny Morris 1967 34
30 Calamity Jane Calamity Jane René Goscinny Morris 1967 22
31 Tortillas fĂŒr die Daltons Tortillas pour les Dalton RenĂ© Goscinny Morris 1967 28
32 Die Postkutsche La diligence René Goscinny Morris 1968 15
33 Das Greenhorn Le pied-tendre René Goscinny Morris 1968 16
34 Dalton City Dalton City René Goscinny Morris 1969 36
35 Jesse James Jesse James René Goscinny Morris 1969 38
36 Western Circus Western-Circus René Goscinny Morris 1970 62
37 Der Apachen-Canyon Canyon Apache René Goscinny Morris 1971 61
38 Ma Dalton Ma Dalton René Goscinny Morris 1971 47
39 Der KopfgeldjÀger Chasseur de primes René Goscinny Morris 1972 43
40 Der GroßfĂŒrst Le Grand Duc RenĂ© Goscinny Morris 1973 46
41 Die Erbschaft von Rantanplan L’hĂ©ritage de Ran-Tan-Plan RenĂ© Goscinny Morris 1973 53
42 Eine Woche Wilder Westen 7 histoires complÚtes René Goscinny Morris 1974 66
43 Der weiße Kavalier Le cavalier blanc RenĂ© Goscinny Morris 1975 50
44 Die Daltons und der Psycho-Doc La guérison des Dalton René Goscinny Morris 1975 54
45 Der Kaiser von Amerika L’empereur Smith RenĂ© Goscinny Morris 1976 57
46 Der singende Draht Le fil qui chante René Goscinny Morris 1977 18
47 Die Daltons auf Schatzsuche Le magot des Dalton Vicq Morris 1980 27
48 Der einarmige Bandit Le bandit manchot Bob de Groot Morris 1981 33
49 Sarah Bernhardt Sarah Bernhardt Fauche & LĂ©turgie Morris 1982 35
50 Der Galgenstrick und andere Geschichten La corde du pendu René Goscinny / Vicq / Bob de Groot / Domi / Lodewijk Morris 1982 42
51 Daisy Town Daisy Town René Goscinny Morris 1983 40
52 Fingers Fingers Van Banda Morris 1983 41
53 Der Daily Star Le Daily Star Fauche & LĂ©turgie Morris 1984 45
54 Die Verlobte von Lucky Luke La fiancée de Lucky Luke Vidal Morris 1985 48
55 Die Dalton-Ballade La ballade des Dalton et autres histoires René Goscinny / Morris / Greg Morris 1986 49
56 Die Geister-Ranch Le ranch maudit Fauche & LĂ©turgie / Guylouis Morris 1986 58
57 Nitroglyzerin Nitroglycérine Van Banda Morris 1987 52
58 Das Alibi L’alibi Guylouis Morris 1987 55
59 Der Pony-Express Le Pony Express Fauche & LĂ©turgie Morris 1988 56
60 GedĂ€chtnisschwund L’amnĂ©sie des Dalton Fauche & LĂ©turgie Morris 1991 63
61 Die Jagd nach dem Phantom Chasse aux fantĂŽmes Van Banda Morris 1992 65
62 High Noon in Hadley City Les Dalton Ă  la noce Fauche & LĂ©turgie Morris 1993 67
63 Die BrĂŒcke am Ol’man River Le pont sur le Mississippi Fauche & LĂ©turgie Morris 1994 68
64 Belle Starr Belle Starr Fauche Morris 1995 69
65 Am Klondike Le Klondike Yann & LĂ©turgie Morris 1996 70
66 O.K. Corral O.K. Corral Éric Adam & Fauche Morris 1997 71
67 Marcel Dalton Marcel Dalton Bob de Groot Morris 1998 72
68 Der Prophet Le prophĂšte Patrick Nordmann Morris 2000 74
69 Der Kunstmaler L’artiste-peintre Bob de Groot Morris 2001 75
70 Eine Wildwest-Legende La lĂ©gende de l’ouest Patrick Nordmann Morris 2002 76
71 Schikane in Quebec La Belle Province Gerra Achdé 2004 77
72 Die Daltons in der Schlinge La Corde au cou Gerra Achdé 2006 80
73 Der Mann aus Washington L’Homme de Washington Gerra AchdĂ© 2008 84
74 Lucky Luke gegen Pinkerton Lucky Luke contre Pinkerton Pennac & Benacquista Achdé 2010 88
75 Auf eigene Faust Cavalier seul Pennac & Benacquista Achdé 2012 90
76 Meine Onkel, die Daltons Les Tontons Dalton Gerra & Pessis Achdé 2014 93
77 Das gelobte Land La Terre promise Jul Achdé 2016 95
78 Ein Cowboy in Paris Un cow-boy à Paris Jul Achdé 2018 97
79 Fackeln im Baumwollfeld Un cow-boy dans le coton Jul Achdé 2020 99
80 Rantanplans Arche L'Arche de Rantanplan Jul Achdé 2022 101

Lucky Luke